Deut(sch)lich – Deutsch lernen macht Spaß!

Das Blog des Sprachzentrums TANDEM Göttingen

„Gesundheit!“

Posted by deutschlich - 20. Oktober 2010

Christian Morgenstern   Der Schnupfen

Ein Schnupfen hockt auf der Terrasse,
auf dass er sich ein Opfer fasse

und stürzt alsbald mit großem Grimm
auf einen Menschen namens Schrimm.

Paul Schrimm erwidert prompt: „Pitschü!“
und hat ihn drauf bis Montag früh.

Wenn der Ehemann Schnupfen hat, muss man seiner Frau das Beileid aussprechen. Wenn sie Schnupfen hat, merkt es keiner.

Kein Schnupfen ist so schlimm wie der eigene.

Üble Laune ist der Schnupfen der Seele.

Hat der Herr den Schnupfen, so niesen die Knechte.

Das beste Mittel gegen Schnupfen ist, ihn einfach zu ignorieren.

Ohne die guten Ratschläge der lieben Mitmenschen wär’ ein Schnupfen halb so schlimm.

Jungen Leuten, die heiraten wollen, gebe ich immer den Rat: „Wartet damit doch wenigstens, bis ihr einander einmal mit einem ordentlichen Schnupfen gesehen habt.“

Männer haben nie Schnupfen, sondern eine Virusgrippe, nie Kopfschmerzen, sondern einen Gehirntumor.

der Schnupfen: cold (in the head); coryza; catarro; resfriado; raffreddore; rinite

„Gesundheit!“

Eine Antwort to “„Gesundheit!“”

  1. Alles Gute!

    Adrian

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: