Deut(sch)lich – Deutsch lernen macht Spaß!

Das Blog des Sprachzentrums TANDEM Göttingen

Warum Groß- und Kleinschreibung?

Posted by hilkoimsprachzentrum - 22. Januar 2013

Die meisten europäischen Schriften kennen Unterschiede zwischen Groß- und Kleinschreibung. Deutsch ist eine der wenigen Sprachen, in denen alle Substantive groß geschrieben werden. Wer eine Muttersprache hat, die das nicht kennt, findet es vielleicht ungewohnt. Aber es gibt gute Gründe für die Großschreibung von Nomen. Während man beim Schreiben zwar ein bisschen mehr überlegen muss, haben Studien gezeigt, dass die Großschreibung das Lesen erleichtert. Man liest nämlich nicht Wort für Wort, sondern immer Gruppen von Wörtern zusammen, und die Großschreibung hilft dabei, diese Wortgruppen schneller zu sehen.

Dazu kommt, dass manchmal Wörter gleich aussehen, auch wenn sie verschiedene Bedeutungen haben. Zum Beispiel:
Der Gefangene floh heißt: der Mensch, der gefangen war, floh (das ist das Präteritum von fliehen, also weglaufen)
Der gefangene Floh heißt: der Floh (das ist ein ganz kleines Tier) war gefangen.
Deutsche können mit einem Blick erkennen, welche Variante gemeint ist. Ein paar weitere Beispiele findet Ihr hier.

Die Großschreibung der Substantive erfüllt also einen ähnlichen Zweck wie die Kommasetzung: Wörter werden in Gruppen zusammengefasst, damit man die Texte leichter lesen kann.

Eine Antwort to “Warum Groß- und Kleinschreibung?”

  1. Mike said

    Eine anschauliche Erläuterung für den Vorteil der Groß- und Kleinschreibung im Deutschen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: