Deut(sch)lich – Deutsch lernen macht Spaß!

Das Blog des Sprachzentrums TANDEM Göttingen

Wann ist dir das letzte Mal etwas durch die Lappen gegangen?

Posted by nadine1imsprachzentrum - 1. Juli 2015

Ich habe ihn den ganzen Tag beobachtet, aber irgendwie muss er mir durch die Lappen gegangen sein.

Wenn jemandem etwas durch die Lappen geht, bedeutet dies, dass jemand entwischt. Außerdem benutzt man diese Redewendung, wenn man sich zunächst einer Sache sicher war, sie aber dann trotz allem nicht bekommt.  Aber woher kommt dieser Ausdruck? Ein Lappen an sich genommen ist nur ein Stück Stoff. Man benutzt ihn oftmals, um etwas sauber zu machen, daher auch der Putzlappen. Aber durch die Lappen gehen?

Seinen Ursprung hat dieser Ausdruck im Mittelalter.  Zu dieser Zeit fanden viele Jagden statt. Der Adel wohnte diesen bei und die Jagd an sich stellte einen wesentlichen Bestandteil ihres Lebens dar. Deshalb investierten sie viel Geld und genossen die Zeit. Sie liebten es, sich bei diesen Gelegenheiten belustigen zu lassen. Allerdings war es selbstverständlich wichtig, die Jagd mit Trophäen beenden bzw. belegen zu können. Dies zeigt, wie erfolgreich man war.  Damit dies auch gelingt und bei jeder Jagd auch Beute gemacht werden kann, musste man sich etwas einfallen lassen. Man suchte nach einem Weg, der  den Bewegungsspielraum der Tiere einengte. Aus diesem Grund spannte man Seile zwischen den Bäumen und legte Lappen darüber. Wenn nun die sogenannten Treiber kamen, also die Personen, die die Tiere in eine bestimmte Richtung bewegen wollten,  vermieden die Tiere die bunten Farben.  Es war demzufolge sehr einfach geworden, die Tiere direkt vor die Gewehre der Fürsten zu treiben. Wenn es einem Tier dennoch gelang zu entkommen, so war es den Jägern wortwörtlich durch die Lappen gegangen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: